Big Business: Rapper and Spirits (II)

Die Welt der Rapper mit Spirituosen ist mit Snoop Dogg vergrößert worden. Auch wenn sich Leblon gern mit Prominenz ablichten lässt, gab es bis dahin noch keinen "Celebrity-Cachaça". Sagatiba hat es vor Jahren probiert, ist damit aber gescheitert.

Wie sieht es aber bei Wodka und Co aus?

Puff Daddy, P. Diddy (bürgerlich: Sean Combs) ist seit 2007 für Diageo unterwegs, um den "ultra-premium" Wodka CÎROC, zu promoten. Tatsächlich wurde der auf Weintrauben basierende Wodka eine Erfolgsgeschichte im Bereich der "Celebrity Spirits". Der Wodka wurde auch als Peach, Coconut Red Berry, Amaretto und zuletzt als Pineapple herausgebracht. Er kostet zwischen 25 und 30 Euro.

P. Diddy ist auch Partner an einem 50/50 Joint Venture mit Diageo für die Tequila-Marke DELEÓN, der zwischen 140 und 825 US$ kostet.

Move B*tch performer Ludacris ist Mitinhaber der Cognac-Marke CONJURE. Er soll sogar selber Hand angelegt haben bei der Herstellung. CONJURE Cognac ist ein Blend der Ugni-Trauben aus verschiedenen Cognac-Regionen, wie Grande Champagne, Petite Champagne und Borderie, die in Zusammenarbeit mit Kim Birkedal Hartmann, dem Besitzer von Birkedal-Hartmann. Der Cognac kostet etwas mehr als 30 Euro.

Rapper Pitbull, ist der offizielle Botschafter für den "Low Calorie" VOLI VODKA. Er featured das Getränk in seinem Song "Give Me Everything" und verweist im Songtext in "Rain Over Me" auf ihn. VOLI Lyte wird in den USA als erster "Diät-Vodka" bezeichnet, in Europa darf er aufgrund seines niedrigen Alkoholgehalts diese Bezeichnung jedoch nicht tragen. VOLI Lyte kostet hierzulande 40 Euro. Im Mai dieses Jahres verklagte Pitbull die New Amsterdam Spirits Company, eine Tochtergesellschaft von E & J Gallo Winery, für die Benennung eines ihrer Wodka-Cocktails "The Pit Bull", der auch VOLI VODKA beinhaltet. Für rund 40 Euro ist er käuflich.

US-Rapper Xzibit startete seine eigene Ultra-Premium-Tequila Marke BONITA in Zusammenarbeit mit Bonita Spirits. Xzibit, der Tracks wie "Front 2 Back" und "Multiple" zu seinen Hits zählt, wurde Partner von Bonita Spirits, die 2010 gegründet wurde. Besitzer Chris Brown schickte ihm eine der ersten Flaschen Tequila, um ihn zu probieren. Er wird 100%ig aus blauer Bio-Agave hergestellt, dreimal kaltfiltriert und in Mexiko in eine Kristall-Flasche mit einer schwarzen Satin-Krawatte abgefüllt. Für 100$ wird er in den USA gehandelt.

Pharrell Williams ist ein weiterer Diageo-US-Rapstar der "Krawatten"-Connection" angeworben der Getränkeriese. Mit "Happy" und "Blurred Lines" ist Musikproduzent und Hip-Hop-Sänger Pharrell Williams auch Frontman für die Markteinführung der femininen QREAM Liköre im Jahr 2010 "to celebrate the beautiful, independent and sophisticated women of today". Allerdings drehte sich die Beziehungen im Januar 2013, als Williams Diageo auf 5 Mio. US $, verklagte und behauptete, die britische Gruppe sei für das Scheitern der Marke.

Mit der Einführung von LE SUTRA nahm Timbaland sich die Neuerfindung der Likör-Kategorie im Jahr 2012 vor. Er holte dafür die ehemaligen Sidney Frank und Grey Goose Unternehmer ins Boot. Die Spirituose ist von der Kama Sutra Mantra "der Geist, der uns zusammenhält" inspiriert. LE SUTRA ist in vier Geschmacksrichtungen erhältlich: Traube, Pfirsich, Erdbeere und Heidelbeere.

"Alles, was ich erstelle ist bahnbrechend und bei LE SUTRA ist das nicht anders", sagt Timbaland. "Mit seinen innovativen Zutaten und dem Design, ich bin zuversichtlich, dass wir eine treue und eklektische Kundenbasis gewinnen. Mein „infectious-Style“ hat dazu beigetragen, Karriere bestimmende Hits für Künstler weltweit zu produzieren, und jetzt garantiere ich einen weiteren Hit mit LE SUTRA." Der Preis liegt bei 30 Euro pro Flasche.

Auch wenn es offiziell noch nicht bestätigt worden ist, besitzt Jay Z (bürgerlich: Shawn Carter) eine Beteiligung an der Premium-Cognac Marke USSÉ. Er wurde gesehen, wie er aus seiner Grammy-Trophäe 2013 "seinen" USSÉ trank. Allerdings ist es möglich, dass sich Jay Z aus seiner eigenen Cognac Marke zurückzieht, um sich auf seine Neuerwerbung, dem ARMAND DE BRIGNAC Champagne fokussieren zu können. Der Champagne kostet in Deutschland zwischen 385 und 2.335 Euro pro Liter.
Kommentar veröffentlichen
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.